Navigation

Dominikanische Republik 2013/14

Dominikanische Republik 2013/14

Narendiran Sivanesan Alexander Hoeppel Logo Projekt- und Delegationstleitung: Narendiran Sivanesan, Alexander Hoeppel

 

General Assembly First Committee (GA 1st)

Nina Deuerlein Nina Deuerlein
(22, Wirtschaftsingenieurwesen)Ich bin ein neugieriger Mensch und freue mich über neue Erfahrungen. FAUMUN klingt nach einer Menge Aufregung auf einem arbeitsintensiven aber spannenden Weg zum Grand Finale in New York. Es ist eine einmalige Chance, die Funktionsweise der UNO hautnah zu erleben.
Nicko Valdez Nicko Valdez
(23, Development Economics and International Studies)FAUMUN brings the best out of the students of the FAU. It can function as a complementary program to the other degree programs that the university offers. Not only do students learn a lot of soft skills throughout the duration of FAUMUN, but also learn about current socio-economic and political issues happening beyond our doorsteps. FAUMUN tends to change from just a project into a classroom for students to learn outside of the university.
General Assembly Second Committee (GA 2nd)
Ekaterina Chmeleva Ekaterina Chmeleva
(23, Development Economics and International Studies)I expect an intensive and exciting atmosphere during the seminars and simulations, sharing ideas with the other delegates and getting the best solutions for the problems discussed. I expect to improve both professional and personal skills.
David Maiwald David Maiwald
(23, International Business Studies)Ich sehe FAUMUN als eine riesen Chance, um Einblicke in die Struktur und Funktionsweise der Vereinten Nationen zu bekommen und dabei neue Sichtweisen und ein neues Verständnis für aktuelle Themen und Probleme im Weltgeschehen kennenzulernen. Des Weiteren bietet sich hier aber auch die einmalige Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen, zum einen über mich selbst, aber auch für meine Zukunft als Student und danach für das Berufsleben sammeln zu können. Neben dem stark theoriebezogenen Studium bietet FAUMUN also auch die Möglichkeit, wichtige praktische Fähigkeiten zu erlernen und anzuwenden und sich dabei mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen, sie zu begreifen und dabei neue Sichtweisen und Perspektiven kennenzulernen und zu erleben.
General Assembly Third Committee (GA 3rd)
Blanca Marín Blanca Marín
(20, Wirtschaftswissenschaften / American Studies)Während des FAUMUN-Projektes kann ich sowohl meine „soft skills“ unter internationalen Bedingungen als auch meine Teamfähigkeit mit neuen Kommilitonen und Kollegen fernab meiner gewohnten Umgebung unter Beweis stellen und verbessern. Desweiteren erwarte ich, dass ich meine bisher erlernten Kenntnisse einbringen und mein Wissen durch die Beiträge anderer Studenten erweitern kann. Letztlich bin ich sehr gespannt auf die Aufgaben und Lehrinhalte und hoffe, eine Vorstellung von der internationalen und vielseitigen Arbeit der Vereinten Nationen zu bekommen.
Danial Nasiri Danial Nasiri
(19, International Business Studies)FAUMUN ermöglicht mir, einen Einblick in die Tätigkeiten und die Arbeit der Vereinten Nationen zu bekommen, um auch für mich selbst zu entscheiden, inwiefern ich eine solche Richtung einschlagen möchte. Ferner ist es eine außergewöhnliche Möglichkeit, an einem interkulturellen Projekt mit diversen globalen Themenbereichen teilzunehmen und zu versuchen, etwas zu bewegen.
General Assembly Fourth Committee (GA 4th)
Paulina Santamaria Paulina Santamaria
(21, Theater- und Medienwissenschaft / Politikwissenschaften)Von diesem Projekt verspreche ich mir, viele anspruchsvolle aber auch interessante Aufgaben, die für meine persönliche wie auch berufliche Zukunft prägend sein werden. So werden Kompetenzen aufgebaut, die elementar für das Berufsleben sind. Darunter zählt unter anderem Konzentrationsfähigkeit, Bereitschaft zu Engagement und Sprachkompetenz. Am wichtigsten ist für mich persönlich die Möglichkeit, auf neue Leute zu treffen und Kontakte zu knüpfen – denn es gibt nichts Spannenderes als sein Wissen mit anderen Menschen zu teilen und es so zu erweitern.
Stefan Fett Stefan Fett
(27, Development Economics and International Studies)Als Student der Entwicklungsökonomie habe ich ein großes Interesse daran, den Betrieb der Vereinten Nationen näher kennen zu lernen, auch wenn ich durch verschiedene Lehrveranstaltungen und Besuche von UN-Institutionen bereits einen Einblick bekommen habe. Das intensive Training im Vorfeld, die gemeinschaftliche Vorbereitung und Vertretung der Interessen eines Staates in der simulierten UN vor Ort werden mir helfen, neue Kompetenzen zu erlangen, die für meinen späteren beruflichen Werdegang und für meine akademische Laufbahn hilfreich sein werden.
Economic and Social Council (ECOSOC)
Kristin Eckert Kristin Eckert
(19, International Business Studies)Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen wird es für mich eine besondere Herausforderung darstellen, mich in der Delegation sowie auch in der weltweiten Simulation tatkräftig einzubringen und meine Ideen wirksam zu präsentieren. Die Vorbereitungsseminare sollen mir helfen, meine während der Schul- und Studienzeit gesammelten Erfahrungen auf ein internationales Niveau zu erweitern. Die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Charakteren und Kulturen macht die Simulation spannend. Unser anspruchsvolles Ziel, das uns zugewiesene Land angemessen zu vertreten, wird unser Team zusammenbringen, damit wir gemeinsam die für uns bestmögliche Lösung erarbeiten können.
Sebastian Steinacker Sebastian Steinacker
(22, Wirtschaftswissenschaften)FAUMUN bringt Studierende verschiedenster Studienbereiche zusammen, wodurch ein Austausch über die Fakultäten hinweg erzeugt wird. So wird den Absolventen eine vielseitige Denkweise mit auf den Weg gegeben, damit sie in der Lage sind, Problemstellungen auch aus anderen Perspektiven betrachten zu können. Außerdem wurde durch die intensive Vorbereitung sichergestellt, dass die FAU in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich gut im Vergleich mit anderen Delegationen abschnitt. Auf dieser internationalen Bühne in gutem Licht zu stehen, ist sicherlich für jede Universität erstrebenswert.
Commission on the Status of Women (CSW)
Laura Dybowski Laura Dybowski
(22, Politikwissenschaften / American Studies)FAUMUN ist ein einzigartiges Projekt, das nicht nur wichtiges Fachwissen über die UN, sondern auch entscheidende Schlüsselqualifikationen vermittelt. Das Projekt bildet eine wichtige Ergänzung zu dem theoretischen Wissen, das Studierende an der FAU erwerben. Dank der praktischen Erfahrungen in der Politik profitieren Teilnehmer fächerübergreifend und über das Studium hinaus. FAUMUN repräsentiert die FAU somit deutschlandweit, auf internationaler Ebene und dient dank zurückliegender Erfolge als Aushängeschild der Universität.
Economic Commission for Latin America & the Caribbean (ECLAC)
Matthias Brenner Matthias Brenner
(24, Politikwissenschaften / English and American Studies)Als Delegation bei einer Versammlung von Studierenden aus der ganzen Welt repräsentiert FAUMUN die Friedrich-Alexander Universität im globalen Kontext. Zusätzlich ist es eine großartige Möglichkeit, Führungskräfte von morgen an Konzepte wie Völkerverständigung und internationale Zusammenarbeit heranzuführen.
Tobias Meißner Tobias Meißner
(20, International Production Engineering and Management)Als interdisziplinäres Projekt hochmotivierter Studenten bietet FAUMUN durch das langfristige Vorbereitungsprogramm nicht nur Potenzial, sich kulturell, sozial und politisch weiterzuentwickeln, sondern auch die Möglichkeit, lebenslang wertvolle zwischenmenschliche Kontakte zu knüpfen und so emotionale Intelligenz zu erwerben. Dadurch wird FAUMUN eine spannende Aufgabe für das nächste Semester und gibt mir die Möglichkeit, daran zu wachsen.
United Nations Environment Programme (UNEP)
Samir Kheir Samir Kheir
(27, Development Economics and International Studies)Die interdisziplinäre Ausrichtung des Projekts, die interkulturellen Ambitionen, die Aneignung und Entfaltung diverser Soft-Skills und die Herausforderung, sich mit einem Land so umfassend zu beschäftigen, dass man es auf dem Parkett der Vereinten Nationen vertreten kann, stellen für mich einen großen Anreiz dar. Darüber hinaus vereint FAUMUN optimal wissenschaftliches Arbeiten mit praktischer Ausführung und bietet zusätzlich eine internationale Networking-Plattform.
Sebastian Schippl Sebastian Schippl
(22, International Business Studies)Für mich bietet FAUMUN die Möglichkeit, über meine eigenen Grenzen und Fähigkeiten hinauszuwachsen. Besonders möchte ich mich auf rhetorischer und sprachlicher Ebene verbessern. Zudem reizt es mich, ständig vor neuen und schwierigeren Herausforderungen zu stehen, um immer höhere Ziele zu erreichen und an mir zu arbeiten.
Die FAU gewinnt durch einen erfolgreichen Abschluss des Projekts universitäres Ansehen und vergrößert damit ihren Bekanntheitsgrad. Jeder Student der FAU, der sich abseits des Studiums mit relevanten und aktuellen Themen befassen möchte, hat mit FAUMUN die richtige Wahl getroffen.
Peacebuilding Commission (PBC)
Omar Khaled Zaki Omar Khaled Zaki
(27, Politikwissenschaften)Ich habe mich beworben, um Führungsqualitäten, Stressresistenz und Zeitmanagement zu erlernen. Ich will meine politische Erfahrung in einem diplomatischen Milieu anwenden und die Regeln hierfür erlernen.
FAUMUN hat dabei auch die Funktion, die FAU auf der internationalen Bühne zu vertreten. FAUMUN zeigt in internationalen Konferenzen, dass die FAU  kompetente, interkulturelle und organisierte Studierende hat. Die Erfolge der Teilnehmer spiegeln das Niveau der FAU wider.
Stefan Raß Stefan Raß
(21, Soziologie / Politikwissenschaften)Die Teilnahme an FAUMUN wird eine Herausforderung, die viel Schweiß und Arbeit kosten wird und dadurch ein Gelingen umso belohnender werden lässt. Ich erwarte Teamarbeit, Frustration und Konflikte, aber auch Lösungen für eben diese sowie einmalige Erfolgsmomente.

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt